Hinweise für Online-Seminare

Zur Durchführung unserer Webcasts und Online-Seminare nutzen wir die Software GoToMeeting.

Die Teilnehmer müssen sich nicht registrieren. Die Einladungslinks können ohne vorherige Registrierung geöffnet werden. Folgende Daten werden zum Zweck der Durchführung der Webinare erhoben und verarbeitet:

Name, den der Teilnehmer eingibt, Audiodaten (gesprochenes Wort), Videodaten (Webcam-Bild und Screenshare) und Chat-Nachrichten. Diese Daten werden automatisch beim Verlassen des Webinars, spätestens beim Beenden des Webinars durch uns, gelöscht.

Sollte das Webinar aufgezeichnet werden, erfolgt dies nur mit vorheriger Zustimmung aller Teilnehmer. In diesem Fall werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:

Name, den der Teilnehmer eingibt, Audiodaten (gesprochenes Wort, nur, wenn während der Aufzeichnung aktiv gewesen), Webcam-Bild (nur, wenn während der Aufzeichnung aktiviert), Screenshare-Bild (nur, wenn während der Aufzeichnung aktiviert) und Chat-Nachrichten. Die Aufzeichnung bleibt gespeichert bis zur Löschung durch die COMBACK GmbH gemäß den in unseren Datenschutzhinweisen genannten Regeln.

Sie können bei der Anmeldung Ihren Namen angeben. Diesen Namen können alle anderen Teilnehmer sehen. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie ein Kürzel oder ein Pseudonym angeben. Sollten wir das Pseudonym in einem Webinar auch trotz Nachfrage nicht einem Teilnehmernamen zuordnen können, können wir diesen Teilnehmer aus dem Webinar entfernen.

In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Sofern die Nutzung von GoToMeeting im Zusammenhang mit einem Webinar von uns steht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Die Daten werden im gesetzlich zulässigen Rahmen in Deutschland verarbeitet. Eine Verarbeitung der Daten über die in den Datenschutzbestimmungen beschriebenen Zwecke hinaus oder eine Übermittlung der Daten an sonstige Dritte findet durch uns nicht statt.